Helmholtz-Zentrum Geesthacht, 2015-08-30
http://www.hzg.de/009869/index_0009869.html.de

Veranstaltungen 2015

Mai 2015

12.-14. Mai 2015

European Climate Change Adaptation Conference (ECCA) 2015 in Copenhagen

The Climate Service Center attended the ECCA 2015 Conference in Copenhagen. Two session have been chaired by Climate Service Center director Dr. Daniela Jacob.

Session 50: Climate Services and Communication - A framework for regional modeling- supporting adaptation to climate change

At this workshop, possible settings of modelling frameworks, which help steering the development of regional systems, will be identified by multidisciplinary teams of practitioners, scientists and stakeholders. The available knowledge should be used and gaps in the model chains should be identified. First experience, as well as some open questions, gathered from the Roundtable discussion on the occasion of the conference ”Deltas in times of climate change” will be integrated.

Session 63: Dealing with Risks - Quantifying impacts of +2°C global warming for Europe

The initial findings of the IMPACT2C project will be discussed around the key questions that are relevant in the context of 2°C goal for Europe:
- What does +2°C global warming mean for Europe?
- How do the new Representative Concentrations Pathways (RCPs) of AR5 IPCC change our understanding of +2°C impacts?
- What is the speed and possible limits of adaptation ?

Link to ECCA 2015 conference

April 2015

29. April 2015

Round Table “Anpassung an den Klimawandel – Wie weit können Dach- und Fassadenbegrünung in der Stadt die Folgen des Klimawandels mindern?”

Die Folgen des Klimawandels stellen Städte vor neue Herausforderungen. Die Risiken für Bewohner und Infrastruktur werden durch hochsommerliche Extremtemperaturen oder Starkniederschläge weiter steigen. Mit einer frühzeitigen Anpassung an die Auswirkungen dieser Ereignisse können die negativen Folgen abgemildert werden. Als Lösungsvorschläge werden in beiden Fällen stets Dach- und Fassadenbegrünungen intensiv diskutiert. Was können diese Maßnahmen aber wirklich leisten?

Das Wissenschaftsjahr 2015, ausgerichtet vom BMBF und der Initiative „Wissenschaft im Dialog“, steht im Zeichen der „Zukunftsstadt“. Diese Initiative soll generell den gesellschaftlichen Dialog zwischen Wissenschaft und Forschung einerseits sowie Akteuren aus Zivilgesellschaft, Politik und Verwaltung andererseits fördern und neue Wege aufzeigen, wie man Städte neu gestalten kann. In diesem Rahmen organisierte das Climate Service Center 2.0 am 29. April 2015 im Chilehaus einen „Roundtable – Anpassung an den Klimawandel: Wie weit können Dach- und Fassadenbegrünung die Folgen mindern?“, um den aktuellen Sachstand aus Sicht der Wissenschaft und der Praxis zu diskutieren.

Weitere Informationen zur Veranstaltung

08. - 10. April 2015

GLACINDIA: Stakeholder WORKSHOP ON IDENTIFYING CLIMATE CHANGE INFORMATION NEEDS and Training on Climate modeling and Climate Change Research, innovation and Services (Indo-European Initiative)

Within the frame work of GLACINDIA project a one day stakeholder workshop was organized combined with two day training course from 8th to 10th April 2015 at Jawaharlal Nehru University (JNU), New Delhi, India. The workshop has been a good opportunity for policy makers dealing with climate change and adaptation in various sectors to get the latest information about the project activities and to interact with experts from these fields in order to tailor the dissemination of the project results towards their needs and expectations.

The training program was designed for scientific community from various government sectors, and equally interesting for Master's-level, Ph. D. applicants as well as Postdoctoral researchers involved in the earth sciences, primarily studying or conducting research within the area of water and climate change in the Himalayan region. The course was conducted in English. Conference was for Indian nationals only.

More information about the GLACINDIA Stakeholder Workshop

Veranstaltungen 2014

Dezember 2014

02. Dezember 2014

Stakeholder Meeting on Air Quality and Climate Change

The research projects ACCENT-Plus, PEGASOS, MACC, ECLAIRE and ECLIPSE supported by the European Union, reported on their highlights, all include aspects of Air Quality and Climate Change research and policy implications derived from their research findings. A synthesis of the science-policy aspects of these projects is currently in progress and was presented for discussion at the meeting in Brussels on December 2nd 2014.

November 2014

25. - 26. November 2014

Workshop „Dialoge zwischen Wissenschaft und Praxis“

Der Workshop „Dialoge zwischen Wissenschaft und Praxis“ fand am 25. und 26. November 2014 in Hamburg statt und wurde vom Climate Service Center 2.0/Helmholtz-Zentrum Geesthacht veranstaltet.

Der Workshop zielte darauf ab, Wissenschaftler sowie Akteure aus Wirtschaft, Politik, Verwaltung und Zivilgesellschaft zusammen zu bringen, um gemeinsam zu erarbeiten, wie Forschung und Praxis miteinander erfolgreich kommunizieren können. Stakeholder-Dialoge sowie alle Formen der Verflechtung von Wissenschaft und Praxis im Forschungsprozess standen dabei im Vordergrund. Das Ziel des Workshops war es, Begrifflichkeiten, Herangehensweisen und Praxisbeispiele aus ganz unterschiedlichen Themenfeldern und Disziplinen (darunter der Klimaforschung) besser zu verstehen und miteinander zu vergleichen. Zum Einstieg stellte das Climate Service Center 2.0 einen in seinem Auftrag erstellten Literaturreview zu den Themen vor.

Weitere Informationen zum Workshop


September 2014

01. - 09.09.2014

Td Summer School 2014

Climate Service Center 2.0/Helmholtz-Zentrum Geesthacht co-hosted the Td Summer School with Leuphana University Lüneburg.
The courses provided both, theoretical and methodological foundations as well as experiences in enhancing stakeholder processes and implementing transdisciplinary research processes. A special focus was on broadening the participants’ disciplinary and interdisciplinary research capacities towards a transdisciplinary approach and on enabling practitioners to elaborate their role in contributing to transdisciplinary reserach.

Juli 2014

01.07.2014

Workshop "Klimawandelvermeidung und Anpassung im Energiesektor" zusammen mit dem CDP und HSE/Entega

Anlass der Veranstaltung war die gemeinsame Studie des CDP und des Climate Service Center zur Klimawandelvermeidung und –Anpassung großer Energieversorger in Deutschland, Österreich und der Schweiz, die im November 2013 veröffentlicht wurde. Diese Veranstaltung richtete sich daher an große Unternehmen aus dem Energieversorgungssektor, Regionalversorger und größere Stadtwerke.

Mai 2014

26.-27.05.2014

ECLISE Final General Assembly

Die Abschlussveranstaltung für das Projekt ECLISE fand im Climate Service Center statt.

Weitere Informationen zum Projekt ECLISE

19.05.2014

IPCC AR5 Report of WG II: A Comprehensive Background and Next Steps

In Zusammenarbeit mit dem United Nations University Institute for Environment and Human Security (UNU-EHS) hat das Climate Service Center über die Resultate der neuen IPCC-Reports informiert.

07.05.2014

Kick-Off Meeting der European Climate Service Partnership (ECSP)

Auf Einladung des Climate Service Center fand am 7. Mai in Hamburg der Kick-Off Workshop der European Climate Service Partnership ECSP statt. Das Ziel dieser neuen Partnerschaft ist die Förderung der Zusammenarbeit einer Vielzahl von Einrichtungen, die auf dem Gebiet Klimaservice aktiv sind, darunter Anbieter, Entwickler, Anwender, Förderer etc. Die Partnerschaft unter dem gemeinsamen Vorsitz von Guy Brasseur und Chris Hewitt wird sicherstellen, dass die Klimaservice-Einrichtungen künftig immer mehr zusammenarbeiten werden und dass Europa eine sichtbare Rolle in der internationalen Climate Ser-vice Partnership CSP spielen wird. Die ECSP bietet ein Forum für Diskussionen, zum Erfahrungsaustausch, zum gegenseitigen Lernen und zur Förderung bewährter Praktiken. Sie unterstützt Initiativen zum Austausch von Wissen und Ressourcen, zur Entwicklung gemeinsamer Produkte, Methoden und Standards. Rund 60 Einrichtungen sowie Mitglieder der Europäischen Kommission nahmen an dem Meeting teil.

April 2014

23. April 2014

Podiumsdiskussion mit der Wissenschaft

Weltklima-Bericht: Was bedeutet er für Hamburg?

Hamburger Klimaforscher waren an der Entstehung des aktuellen UN-Klimaberichtes maßgeblich beteiligt und stellten die neuen Ergebnisse zur Diskussion.

März 2014

19. - 21. März 2014

Parliamentary Hearing “Building Political Will for 100 % Renewable Energy”

In Zusammenarbeit mit dem World Future Council und EUFORES veranstaltete das Climate Service Center das Parlamentarische Hearing in Brüssel.

Weitere Informationen zur Veranstaltung


Februar 2014

12. - 13. Februar 2014

4. Jahrestagung des Climate Service Center; "Gesellschaft im Klimawandel: Welche Anpassung ist nötig, möglich, zukunftsfähig?"

Am 12. Und 13. Februar fand die 4. Climate Service Center Jahrestagung in Zusammenarbeit mit dem PIK und dem IASS in Potsdam statt. Unter dem Motto „Gesellschaft im Klimawandel: Welche Anpassung ist nötig, möglich, zukunftsfähig?“ standen Themen an der Schnittstelle zwischen Gesellschaft und Klimawandel im Zentrum der Vorträge und Diskussionen.

Mehr Informationen zur Climate Service Center Jahrestagung 2014

Die Vorträge der Tagung


10. - 11. Februar 2014

ECLISE / CLIMRUN Workshop

Das Climate Service Center war Organisator des ECLISE / CLIMRUN Abschlussworkshops in Brüssel.

Deliverable 9.5 Final Workshop