Produkte
/imperia/md/images/csc/images/test/fittosize__680_0_f4ff4944f6925644e41f8d8afda60d1e_klimasignalkarte_cut.jpg

Karten und Visualisierungen

GERICS entwickelt Konzepte und Methoden für einfache, schnell zu erfassende Visualisierungen von klimabezogenen Daten. Hierbei handelt es sich beispielsweise um projizierte Niederschlagsänderungen, wie bei der Regenkarte, basierend auf einer umfassenden Datengrundlage, z.B. Ensembles regionaler Klimaprojektionen.

GERICS Klimasignalkarten (regional)

In welchen Regionen Deutschlands werden sich Klimaänderungen deutlich bemerkbar machen? Und wie robust sind die Aussagen über zu erwartende Klimaänderungen? Zur Beantwortung dieser Fragen hat das Climate Service Center Klimasignalkarten entwickelt, mit deren Hilfe eine Einschätzung zukünftiger regionaler Klimaänderungen in Deutschland möglich ist. Sie zeigen die räumliche Darstellung der robusten regionalen Klimaänderungen.

Den Signalkarten liegen regionale Klimaänderungssimulationen zugrunde. Zur Abschätzung der Bandbreite möglicher zukünftiger Klimaänderungen in bestimmten Regionen wurde das für Deutschland größtmögliche Ensemble hochaufgelöster Klimaprojektionen für die Auswertung herangezogen.
GERICS Klimasignalkarten regional

GERICS Klimasignalkarten (global)

Die globalen Klimasignalkarten zeigen die räumliche Darstellung der robusten globalen Klimaänderungen. Ihnen liegt ein Ensemble globaler Klimaprojektionen zugrunde.
GERICS Klimasignalkarten global

GERICS Regenkarte

Gemeinsam mit Vertretern einiger deutscher Bundesländer wurde am Climate Service Center Germany die „Regenkarte“ entwickelt, eine einfache, schnell erfassbare Visualisierung von projizierten Niederschlagsänderungen. Die Datenbasis bildet ein Ensemble regionaler Klimaprojektionen (z.B. Euro-Cordex). Die Visualisierungsmethode der Regenkarte lässt sich auf andere Klimaparameter und Regionen übertragen.
Weitere Informationen zur Regenkarte