Kontakt | Newsletter [ DE | EN ]
 

Dr. Sebastian Sonntag

Sebastian Sonntag

Wissenschaftler
Tel: +49 (0) 40 226 338 455
Fax: +49 (0) 40 226 338 163
E-Mail Kontakt

Dr. Sebastian Sonntag ist seit November 2019 geschäftsführender Direktor des Deutschen Komitees für Nachhaltigkeitsforschung in Future Earth (DKN) und befasst sich als Leiter der DKN Geschäftsstelle am GERICS mit der strategischen Entwicklung der Forschung und Forschungslandschaft im Kontext des globalen Wandels. Als unabhängiges wissenschaftliches Beratungsgremium der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) und nationaler Ansprechpartner für die Entwicklungen und Aktivitäten im Rahmen des internationalen Forschungsprogramms für globale Nachhaltigkeit „Future Earth“ und des „World Climate Research Programme (WCRP)“ unterstützt das DKN die fächerübergreifende, integrative Nachhaltigkeitsforschung im nationalen und internationalen Kontext.

Zuvor war Sebastian Sonntag am GERICS wissenschaftlicher Koordinator der Earth League, einer internationalen Allianz von renommierten wissenschaftlichen Institutionen und WissenschaftlerInnen, die zu Themen der Nachhaltigkeit forschen und EntscheidungsträgerInnen auf höchster Ebene hinsichtlich nachhaltiger Entwicklung, Klimawandel, Klimaschutz und Anpassung beraten.

Vor seinem Wechsel zu GERICS war Sebastian Sonntag Wissenschaftler am Max-Planck-Institut für Meteorologie, wo er zu potenziellen Effekten und Nebenwirkungen verschiedener Climate Engineering Methoden forschte. Sebastian Sonntag studierte Physik an der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg und promovierte in Geowissenschaften an der Universität Hamburg. In seiner Doktorarbeit beschäftigte er sich mit der Modellierung von biologisch-physikalischen Wechselwirkungen in marinen Systemen.

Ein besonderes Interesse hat Sebastian Sonntag an der Vermittlung von wissenschaftlichen Inhalten an die Öffentlichkeit sowie an der interdisziplinären Vernetzung von Wissenschaft. So nahm er unter anderem als Experte an dem Theaterprojekt “Weltklimakonferenz” am Deutschen Schauspielhaus teil und ist Mitgründer des Netzwerkes für Nachwuchsforscher “Young Earth System Scientists (YESS) community”.