Kontakt | Newsletter [ DE | EN ] Leichte Sprache
 

Dr. Florian Knutzen

Florian Knutzen

Wissenschaftler
Tel: +49 (0) 151 41610561
Fax: +49 (0) 40 226 338 163
E-Mail Kontakt

Der Forstökologe Dr. Florian Knutzen untersucht die Auswirkungen der globalen Erwärmung auf den Wald und andere Natur- und Wirtschaftsräume. Er ist seit Oktober 2020 als wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung "Klimafolgen und Ökonomie“ am GERICS tätig. Florian arbeitet vorwiegend für das vom BMBF geförderte Verbundprojekt CS4eXtremes.
CS4eXtremes zielt darauf ab, das Verständnis über die Intensität sowie die räumliche und zeitliche Verteilung klimatischer Extreme zu erweitern, die für die Land- und Forstwirtschaft relevant sind. Dazu zählen Trockenheitsperioden, Hitzewellen, Starkwindereignisse und Starkregen. Es werden einerseits die möglichen Auswirkungen solcher Extremwetterereignisse als Folge des Klimawandels untersucht und andererseits Anpassungsstrategien an daraus resultierende Herausforderungen in entwickelt.
Homepage climXtrem

Zuvor hat Florian am „Amt für Waldgenetik“ im Berchtesgadener Land das Horizon 2020 Projekt GenTree bearbeitet. Hierbei ging es darum, den europäischen Forstsektor mit besseren Fachkenntnissen, Methoden und Werkzeugen für die Bewirtschaftung und nachhaltige Nutzung von forstgenetischen Ressourcen auszustatten. Es wurden neue Strategien zur dynamischen Generhaltung in Europa entwickelt. Diese basierten auf einer verbesserten Charakterisierung wichtiger Baumarten und ihren Anpassungsreaktionen an den Klimawandel vor dem Hintergrund eines sich verändernden Bedarfs an Walddienstleistungen und -produkten.

Promoviert hat Florian an der Universität Göttingen bei Professor Christoph Leuschner über die Antwort von Buchenwäldern auf die globale Erwärmung. Hierbei konnte gezeigt werden, dass die Rotbuche auch heute schon im Herzen ihres Verbreitungsgebietes erheblich unter ausbleibenden Sommerniederschlägen leidet. Die Untersuchungen fanden im Rahmen des Projekts KLIFF – Klimafolgenforschung für Niedersachsen statt. Dieses Projekt untersuchte, welche konkreten Auswirkungen der Klimawandel auf regionaler Ebene hat und wie sich die daraus resultierenden Probleme bewältigen lassen.

Zuvor hat Florian unterschiedliche Kartierarbeiten insbesondere von Stadtbäumen durchgeführt, mit dem Hamburger Baumkataster gearbeitet und seine Diplomarbeit in Biologie über den Befall von Stadtbäumen durch invasive Schädlinge geschrieben.