Kontakt | Newsletter [ DE | EN ]
 
IPCC SR1.5

Der IPCC-Sonderbericht über 1,5°C globale Erwärmung

Welche regionalen und lokalen Auswirkungen wird eine globale Erwärmung von 1,5°C haben? Wie viel ausgeprägter werden die Effekte bei einer globalen Erwärmung um 2°C? Welche Maßnahmen sind nötig, um diese Schwellenwerte nicht zu überschreiten? Wie kann Anpassung an unvermeidbare Folgen des Klimawandels gerecht gestaltet werden?

Am 8. Oktober 2018 wurde der IPCC-Sonderbericht über 1,5°C globale Erwärmung, zusammen mit der Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger, offiziell vorgestellt.
Weichen stellen für Anpassungen: Der IPCC-Sonderbericht über 1,5 °C globale Erwärmung

In ihrer Rolle als Koordinierende Leitautorin des Kapitels zu den Auswirkungen von 1,5°C Erwärmung auf natürliche und menschliche Systeme war GERICS Direktorin Daniela Jacob an der Entstehung des IPCC-Sonderberichts über 1,5°C globale Erwärmung maßgeblich beteiligt. Der Sonderbericht des Weltklimarats liefert wichtige Beiträge für die diesjährige Weltklimakonferenz COP24, die im Dezember 2018 im polnischen Katowice stattfindet.

Daniela Jacob Pressekonferenz BMU IPCC

Daniela Jacob beim Diskussionsforum der Deutschen IPCC-Koordinierungsstelle © GERICS/Preuschmann

Daniela Jacob zur Veröffentlichung des IPCC-Sonderberichts über 1,5 °C globale Erwärmung:
"Eine historische Woche: die Annahme des Berichts ist eine einmalige Chance. Er zeigt, dass eine 1,5°C Begrenzung der globalen Erwärmung machbar ist und damit die Risiken für Mensch und Natur deutlich verringert werden können."

Gemeinsame Pressemitteilung des Bundesministeriums für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und des Bundesministeriums für Bildung und Forschung: Wissenschaft sieht schon bei 1,5-Grad-Erwärmung weltweite Risiken für Mensch und Natur

Der SR1.5 wurde auf der 48. IPCC-Plenarsitzung vom 1. bis 5. Oktober 2018 in Incheon, Südkorea, von Vertreterinnen und Vertretern der 195 Mitgliedsstaaten des IPCC Zeile für Zeile verabschiedet.

Der Bericht einschließlich der Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger (Summary for Policymakers) wurde am 8. Oktober 2018 (10 Uhr Ortszeit Incheon/ 3 Uhr Berlin) in einer Pressekonferenz vorgestellt. Die Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger (SPM) stellt die wichtigsten Ergebnisse des Sonderberichts dar.

Die Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger (Summary for Policymakers) finden Sie hier (englisch) Hauptaussagen (Headline statements) des Berichts (englisch) Deutsche Übersetzung der Hauptaussagen (Headline statements) der Zusammenfassung für politische Entscheidungsträger durch die deutsche IPCC Koordinierungsstelle Der Sonderbericht "Global Warming of 1.5 °C"


Die Metropolregion Hamburg in einer 1,5°C wärmeren Welt

Das GERICS hat aus diesem Anlass einen Flyer über die Auswirkungen von 1,5°C globaler Erwärmung für die Metropolregion Hamburg entwickelt, und weitere Informationen zum Hintergrund des Sonderberichts zusammengestellt.

Bild Flyer Hamburg 1,5 klein Die Metropolregion Hamburg in einer 1,5°C wärmeren Welt


Zum Hintergrund des IPCC-Sonderberichts über 1,5°C globale Erwärmung

Ein weiterer GERICS Flyer liefert Informationen zu Entstehung und Zielsetzung dieses Sonderberichtes und gibt einen Überblick über die wichtigsten Fragen, die der SR1.5 behandelt.

Flyer Zum Hintergrund des IPCC SR1.5 Zum Hintergrund des IPCC-Sonderberichts SR1.5