Forschung

Helmholtz-Institut Climate Service Science (HICSS)

Seit Juni 2016 kooperieren Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Universität Hamburg und des Helmholtz-Zentrums Geesthacht (HZG) im neuen Helmholtz-Institut Climate Service Science (HICSS). Das HICSS wird die gemeinsamen Kompetenzen von GERICS, einer selbstständige wissenschaftliche Organisationseinheit des HZG, und der Universität Hamburg aus Natur-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften für das Forschungsgebiet „Climate Service Science“ bündeln.

Die Partnerschaft umfasst die Kompetenzfelder
1. Vom Wissen zum Handeln,
2. Modellierung komplexer Systeme und
3. Bewertung von Erkenntnissen in der Klima- und Erdsystemforschung.

Der Vorstand wird aus zwei leitenden Wissenschaftlerinnen oder Wissenschaftlern vom Helmholtz-Zentrum Geesthacht und aus zwei Professorinnen oder Professoren der Universität Hamburg gebildet werden, die im Bereich Climate Service Science forschen. Der Vorstand wird durch eine Geschäftsstelle unterstützt werden, die am GERICS beheimatet sein wird.